13. Schachklub Glarus - der Treffpunkt für Schachfreunde im Glarnerland

Schach spielen im Glarnerland - mach mit!

Wir spielen Schach:

zum Plausch und an Turnieren,

jeder für sich und in der Mannschaft,

lang & ernsthaft und in wilden Blitzpartien,

Ambitionierte und Hobbyspieler

am Tag und in der Nacht...

stop, das letzte ist übertrieben:

Wir spielen am Montag Abend ab 20 Uhr im Saal des Hotels Stadthof in Glarus

Bitte aufgrund der speziellen Bedingungen frühzeitig im Spiellokal erscheinen.

Schachinteressierte aller Spielstärken sind bei uns willkommen!

Ersatzgeschwächte Glarner holen gegen ein übermächtiges Winterthur ein Unentschieden

Gleich 4 Glarner Stammspieler musste Mannschaftsleiter Martin Dürst ersetzen. Genau das Gegenteil war bei Winterthur der Fall. Ihre Aufstellung war die bisher stärkste der Saison. Insbesondere die Glarner an den letzten drei Brettern bekamen es mit Gegner in einer Stärkeklasse zu tun wie noch nie bisher in dieser Saison. Die ersten Entscheidungen fielen aber an den vorderen Brettern. Während sich Guido Neuberger gegen den einen Winterthurer Routinier geschlagen geben musste, steuerte Ufuk Tuncer (der eine bärenstarke Saison spielt) einen ebenso fulminanten Sieg für die Glarner bei. Beim Stand von 1:1 gelang es Jan Selinga am 7. Brett, seinem klar stärker eingestuften Gegner ein Remis abzuringen. Und es kam noch besser. Olga Kurapova setzte am 8. Brett aus einer schwierigen Position zu einem Konterangriff an und brachte Glarus sogar in Führung. Nach rund 4 Stunden Spielzeit musste sich dann aber Mannschaftsleiter Martin Dürst am 6. Brett seinem übermächtigen Gegner geschlagen geben. In Zeitnot fand er nicht mehr die besten Züge. An den drei verbleibenden Brettern hatte sich der Pulverdampf nach der Zeitnotphase gelegt und bei allen Partien lag ein Remis in der Luft. So einigte man sich nach knapp 5 Stunden Spielzeit auf ein gerechtes 4:4-Unentschieden. Für das Glarner Team war dieses Ergebnis einmal mehr ein grosser Erfolg. 

Laszlo Horvath ist neuer Glarner Schachkönig

Der neu in Mühlehorn wohnhafte und für den Schachklub Glarus in der NLB spielende Laszlo Horvath setzt sich beim 13. Glarner Schachkönig als Favorit klar durch. Obschon das Teilnehmerfeld mit 5 Spielern mit einer Führungszahl von über 2100 Punkten so stark besetzt war wie noch nie, konnte erst ein Junior Laszlo in der allerletzten Runde ein Unentschieden abringen und so verhindern, dass Laszlo mit dem Punktemaximum das Turnier gewinnt. Seinem überlegenen Sieg hat dies aber keinen Abstich getan. Hinter dem auf Rang 2 rangierten (und auch als Nummer 2 gestarteten) Peter Szakolczai klassierte sich mit dem als Startnummer 6 gestartete Claudio Gloor ein früherer Turniersieger. Stark gespielt habe die beiden Junioren Johannes Rapazzo und Colin Federer, welche den Favoriten das Fürchten lehrten und sich auf den Rängen 5 und 7 mitten in der Tabellenspitze klassieren.zakolczai

2. Runde Zürichsee Jugend Grand Prix

Der Schachklub Glarus bedankt sich ganz herzlich bei allen Spielern, die am 14. November 2021 an der 2. Runde des Zürichsee Jugend Grand Prix teilgenommen haben, welche parallel zum Glarner Schachtag an der Kantonsschule Glarus durchgeführt wurde. Der Tag war ein voller Erfolg.

 

Es haben 65 Kinder teilgenommen.

 

Ihr habt alle bravourös und sehr diszipliniert gespielt.

Vielen Dank auch den Eltern und Begleitpersonen, dass ihr den weiten Weg zu uns gemacht habt.

 

Wir freuen uns auf das Jahr 2022.

 

Im folgenden die Rangliste. Bei einigen Namen werden leider die Buchstaben "abgeschnitten". Dies aufgrund der Zeichenlimite:

Rangliste 2. Runde Zürichsee Grandprix
Rangliste der Spieler, welche an der 2. Runde des Zürichsee Grand Prix am 14. November an der Kantonsschule Glarus teilgenommen haben.
Rangliste_GL_JGP_2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 205.6 KB

Glarus 1 verliert am Doppelrundenwochenende keine einzige Partie und punktet gegen die Stadt Zürich (Gligoric und Réti) gleich doppelt

Glarus 1 empfing am Samstag, 6. November zur 6. Runde den Stadtzürcher Verein Gligoric mit dem Grossmeister Pikula an der Spitze in Glarus. Zumindest war es so geplant. 1 Stunde vor Spielbeginn teilte der Mannschaftsleiter von Gligoric Martin Dürst (der sich auf dem Weg ins Spiellokal befand, um alles vorzubereiten) mit, dass Gligoric forfait erklärt und den March verloren gibt. Bei der nachfolgenden Telefonkaskade konnte Mannschaftsleiter Martin Dürst 5 seiner 7 Teammitglieder unterwegs erreichen und ihnen mitteilen, dass sie umdrehen können. Zwei Kollegen reisten aus dem Liechtensteinischen und dem Rheintal vergebens nach Glarus. Wenigstens konnte beim anschliessenden gemeinsamen Essen die Basis für eine Optimierung des Telefonalarms gelegt werden. Positiv daran ist, dass Glarus damit zu einem 8:0-Sieg und 2 wichtigen Mannschaftspunkten im Kampf um den Ligaerhalt gekommen ist.

Entsprechend ausgeruht reisten dann das Glarner Team am Sonntag, 7. November für die 7. Runde nach Zürich. Mit der bisher stärksten Aufstellung (von den Top-8-Spielen fehlte einzig Laszlo Horvath, der durch Mannschaftsleiter Martin Dürst vertreten wurde) gingen die Glarner gegen das als ausgeglichen und zäh kämpfend bekannte Team von Réti ins Rennen. Und entsprechend zäh war auch der Verlauf. Die Spitzenbretter konnten sich für einmal nicht mit Siegen in Szene setzen und mussten allesamt gegen schwächer eingestufte Gegner in ein Unentschieden einwilligen. Erstmals diese Saison sorgten dafür die beiden hintersten Bretter für den Unterschied. Bei 6 Unentschieden und 2 Siegen an den Brettern 7 und 8 konnten die Glarner auch das zweite Duell gegen die Stadt Zürich siegreich gestalten. Glarus grüsst nun vom 4. Tabellenrang und hat auch rein rechnerisch den Ligaerhalt vorzeitig geschafft. So können die noch anstehenden Auswärtsspiele in Winterthur und St. Gallen mit einer gewissen Lockerheit (die meistens zu guten Ergebnissen führt) angegangen werden.

13. Glarner Schachtag 2021 & Zürichsee Jugend Grand Prix

Der Glarner Schachtag 2021 wird am Sonntag, 14. November 2021 in Glarus durchgeführt.

 

Mit dem Schachtag wird auch die zweite Runde des Zürichsee Jugend Grand Prix durchgeführt.

 

Nach der aktuellen Lage kann der Anlass durchgeführt werden.

Es gelten die Bestimmungen und Auflagen des Schweizerischen Schachverbandes:

http://www.swisschess.ch/tl_files/ssb/Covid-19/20210916%20SMM-Schutzkonzept.pdf

 

Dieses umfasst:

  • A Covid-Zertifikat
  • Ü16 B Symptomfrei sein und bleiben
  • C Distanz und Kapazität Infrastruktur
  • D Einhalten der Hygieneregeln des BAG
  • E Zugang und Protokollierung der Teilnehmenden (Contact Tracing)
  • F Schutzmasken und Desinfektion
  • G Disclaimer Spiellokale
  • H Abweichende Regelungen Klubabend
  • I Verhalten bei Symptomen/positivem Testergebnis
  • J Zusätzliche Informationen

  

Falls weiter einschränkend, gelten zudem die Massnahmen des Kanton Glarus:

https://www.gl.ch/verwaltung/finanzen-und-gesundheit/gesundheit/coronavirus.html/4817

Bisherige Anmeldungen (Stand 13.11.2021 13:30 Uhr)

Aktuell haben wir 70 Anmeldungen für das Jugendturnier und 20 für das Open.

Wir freuen uns auf das Turnier. Es hat natürlich noch immer Platz:-)

Maximal können 112 Spieler teilnehmen.

 

Die Teilnehmerliste ist hier:

Glarner Schachtag / Zürisee Jugendschach-GP - Schachklub Glarus (skglarus.ch)

Anmeldung Glarner Schachtag 2021 & Zürichsee Jugend Grand Prix

Anmeldung Glarner Schachtag: Via Formular links oder danny.pinggera@gmail.com

 

Anmeldung Zürichsee Jugend Grand Prix erfolgt aufgrund verschiedener Corona-Restriktionen direkt beim jeweiligen Veranstalter. Für die Teilnahme am Jugend Grand Prix in Glarus also ebenfalls via Formular links oder danny.pinggera@gmail.com anmelden

Ausschreibung Glarner Schachtag 2021
Ausschreibung2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 555.3 KB

Zürichsee Jugend Grand Prix Herbst 2021 / Frühjahr 2022

Die Delegierten der Sektionen haben entschieden, in diesem Jahr einen Jugend Grand-Prix durchzuführen, wo dies unter Einhaltung eines Schutzkonzeptes möglich ist.

 

1. Runde 17. Oktober 2021 im Einkaufzentrum Sonnenhof in Rapperswil

2. Runde 14. November 2021 an der Kantonsschule Glarus

3. Runde: Januar 2022 organisiert durch den SK Einsiedeln

4. Runde: Februar 2022 organisiert durch den SK Wädenswil

5. Runde: März 2022 organisiert durch den SK Stäfa

 

 

http://www.svzs.ch/jugendschach.html

Martin Dürst gewinnt Klubmeisterschaft 2020/21

Martin Dürst gewinnt die von Corona-bedingten Unterbrüchen und Rückzügen von Teilnehmern aus verschiedenen Gründen geprägte Klubmeisterschaft 2020/21. Er konnte sich in 5 der 6 gewerteten Partien durchsetzen und verlor lediglich eine Partie gegen Rolf Dank. Sein Sieg stand aber erst nach der allerletzten Partie fest. Gustav Weber hatte bis dann lediglich gegen Martin verloren und hätte mit einem Sieg auch in der letzten Partie einen Stichkampf um den Titel erzwingen können. Leider reichte es gegen Jacques Jenny nur für ein Unentschieden.

In der Kategorie A setze sich Klubpräsident Fritz Bolliger durch und schaffte so den direkten Wiederaufstieg in die Meisterkategorie. Die Klubmeisterschaft 2021/22 startet bereits Anfang Oktober.

 

Rangliste Meisterklasse

1. Martin Dürst            5 Punkte

2. Gustav Weber         4 1/2 Punkte

3. Rolf Danz                3 1/2 Punkte

4. Werner Weibel        3 1/2 Punkte

5. Werner Furthmüller 2 1/2 Punkte

6. Jacques Jenny        2 Punkte

7. Silvio Zai                 1/2 Punkt

 

Rangliste Kategorie A

1. Fritz Bolliger           6 1/2 Punkte

2. Walter Niederer      5 1/2 Punkte

3. Andi Hug                2 1/2 Punkte

4. André Stegel          2 Punkte

5. Nik Bauer               1 1/2 Punkte

Simultanvorstellung von Guido Neuberger

Der seit mehreren Jahren erfolgreiche Spitzenspieler und Jugendschachtrainer Guido Neuberger hat erneut eine Simultanvorstellung im Rahmen der ersten Klubabends des Schachklubs Glarus nach den Sommerferien gegeben. Er setzte sich nach langem und hartem Kampf gegen 6 der 7 Gegner durch. Einzig gegen Routinier Werner Weibel musste er sich geschlagen geben. Einmal mehr ein gelungener Schachabend. Besten Dank an Guido für sein unermüdlichen Engagement zugunsten des Schachklubs Glarus.

Fritz Bolliger im Fernsehinterview zum Thema Schach

Schachklub Glarus im Fernsehen

Schachklub Glarus; Gründungsmitglied von sportglarnerland.ch
Schachklub Glarus; Gründungsmitglied von sportglarnerland.ch

Triff uns in Facebook

Spiellokal

Hotel Stadthof

Saal 1. Stock

Kirchweg 2, 8750 Glarus

 

Klubabend

Montag, ab 20 Uhr

Der Schachklub Glarus ist Mitglied des Schweizer Schachbundes (SSB).

Wir engagieren uns in der Nachwuchsförderung.

Link zum Schweizer Jugendschach

"die Schulschachprofis"

Information / Kontakt

Fritz Bolliger, Präsident

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

update: 28.11.2021