14. Glarner Schachtag & 2. Runde Zürichsee Jugend Grand Prix 2022

Der 15 jährige Andrew Heron gewinnt den 14. Glarner Schachtag bei den Erwachsenen; Frank Tschöpe aus Linthal wird überraschend Glarner Schnellschachmeister

Der 14. Glarner Schachtag stand im Open (wo 29 Schachbegeisterte aus der ganzen Schweiz teilgenommen haben) ganz im Zeichen der Junioren. Die drei Junioren Andrew Heron vom Schachklub Triesen sowie Johannes Rappazzo und Colin Federer von der Chess Academy, welche als Startnummern 6, 8 und 10 gestartet waren, prägten das Turnier vom Anfang bis zum Schluss. Am Ende entschied zwischen Heron und Rappazzo, welche beide 6 Partien gewinnen konnten und nur einmal als Verlierer das Brett verlassen mussten, die Zweitwertung mit dem knappsten aller möglichen Resultate zugunsten von Heron. So geht der Siegerpokal zum 2. Mal in der 14 jährigen Geschichte des Turniers an einen Vertreter eines Liechtensteiner Schachklubs.  Überraschend auch der 3. Turnierrang des vereinslosen in Linthal wohnhaften Frank Tschöpe. Er verwies den punktgleichen Seriensieger Jan Selinga (der ebenfalls in Linthal wohnt) auf den 4. Rang und sicherte sich den Titel des Glarner Schnellschachmeisters 2022. Mit 29 Teilnehmern konnte die Vorjahresteilnehmerzahl von 22 deutlich übertroffen werden. Besonders freut es den organisierenden Schachklub Glarus, dass mehr als die Hälfte des Teilnehmerfeldes Wiederholungstäter sind. Ein Teilnehmer spielt gemäss eigenen Aussagen einmal im Jahr Schach und reist dafür aus der Innerschweiz ins Glarnerland, da der die familiäre Stimmung beim Glarner Schachtag schätzt. 

Trubini Timon gewinnt die 2. Runde des Zürichsee Jugend Grand Prix

Für die 2. Runde des Zürichsee Jugend Grand Prix reisten 50 Kinder mit Eltern und Begleitung von nah und fern (Ja, sogar aus dem wunderschönen Südtirol) und nach Glarus. Das Turnier fand parallel zum 14. Glarner Schachtag an der Kanti Glarus statt. Es war eine Freude zu sehen, wie diszipliniert die Kinder spielten und um Punkte kämpften. Da sagt das OK-Team nur  Chapeau!, war es doch nicht selbstverständlich, weil die jüngste Spielerin gerade einmal 5 Jahre alt war und vierzehn weitere Kinder U-10 Kategorie gehörten.

 

Nach dem sehr feinen Mittagessen und leckerem Kuchen ging es gestärkt in die letzten 4 Runden. Die Plätze eins und zwei waren gegen Ende relativ klar. Auf dem ersten Rang gewann am Ende Timon Trubini (Erstes Bild Links; Chess Acadamey, Zürich Seebach) mit sagenhaften 7 Punkten aus 7 Spielen. Auf ihn folgte auf Platz 2 Kailash Madhavan (Links; DSSP, KSC Luzern) mit 6 Punkten. Spannend wurde es auf den hinteren Rängen. Am Ende hatten ganze 8 Spieler 5 Punkte und kämpften um Rang 3. Diesen erreichte Dank besserer Buchholzwerte Hirzel Robin (Rechts; Winterthur SG).

 

Alle Kinder durften wie jedes Jahr einen tollen Sachpreis mit nach Hause nehmen. Da war alles dabei: Ferngesteuerte Autos, Spiele, Puzzles, Feine gesunde Schoggi, Scooter und vieles mehr. Vielen Dank hier an die Organisatoren.

 

Seitens Schachklubg Glarus bedanken wir uns bei allen Teilnehmenden, allen Begleitenden und allen Helfern. Wir freuen uns auf das nächste Jahr.

 

Beim Jugend Grand Prix geht es mit der 3. Runde am 15. Januar 2023 im wunderschönen Einsiedeln weiter.

Schlussrangliste 2. Runde Zürichsee Jugendgrandprix 2022 in Glarus
Finalrangliste_JGP_2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 201.6 KB

Triff uns in Facebook

Spiellokal

Hotel Stadthof

Saal 1. Stock

Kirchweg 2, 8750 Glarus

 

Klubabend

Montag, ab 20 Uhr

Der Schachklub Glarus ist Mitglied des Schweizer Schachbundes (SSB).

Wir engagieren uns in der Nachwuchsförderung.

Link zum Schweizer Jugendschach

"die Schulschachprofis"

Information / Kontakt

Fritz Bolliger, Präsident

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Anmeldeformular zum Schachkurs für Erwachsene

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

update: 27.11.2022