Glarner Schachtag 2013

SCHLUSSRANGLISTE

 

1. Oswald Bürgi, Ennenda, 6.5 (31.0) = Glarner Schnellschachmeister 2013

2. Vinzens Tremp, Fribourg, 6.0 (28.5)
3. Konrad Schönherr, Zofingen, 5.0 (33.5)

4. Claudio Gloor, Winterthur, 5.0 (29.0)

5. Hans Joller, Wetzikon, 5.0 (28.0)

6. Rolf Bosshard, Adliswil, 4.5 (27.5)

7. Peter Wahl, Siebnen, 4.0 (33.0)

8. Remo Schönbächler, Jona, 4.0 (27.5)

9. Peter Gurtner, Glarus, 4.0 (26.5)

10. Belul "Willi" Veliu, Glarus, 4.0 (26.0)

11. Daniel Meier, Winterthur, 4.0 (25.5)

12. Martin Wiesinger, Widen SG, 4.0 (23.5)

13. Martin Dürst, Uetikon a. S., 4.0 (23.0)

14. Danny Pinggera, Bilten, 4.0 (18.5)

15. Werner Weibel, Näfels, 3.5 (25.5)

16. Tomas Sach, Jona, 3.5 (23.0)

17. Jacob Zgraggen, Zumikon, 3.0 (28.5)

18. Martin Tremp, Erlenbach, 3.0 (24.5)

19. Werner Furthmüller, Luchsingen, 3.0 (23.5)

20. Rolf Danz, Schwanden, 3.0 (22.0)

21. Silvio Zai, Engi, 3.0 (21.5)

22. Eberhard Schulz, Zürich, 3.0 (16.0)

23. Daniel Zgraggen, Schwändi, 2.5 (22.5)

24. Kurt Studer, Vaduz, 2.5 (22.0)

25. Alexander Van Schie, Heiligkreuz SG, 2.5 (21.5) = bester Junior

26. Ueli Baer, Niederurnen, 2.5 (20.0)

27. Walter Tremp, Schänis, 2.5 (18.5)

28. Edwin Lampacher, Adliswil, 2.0 (24.5)

29. Fritz Bolliger, Glarus, 1.5 (21.5)

30. Niklaus Baur, Näfels, 0.0 (19.0)

He did it again: Oswald Bürgi zum Vierten!

In überlegener Manier holte sich Oswald Bürgi am 6. Glarner Schachtag zum vierten Mal den Titel des Glarner Schnellschachmeisters. Mit 6.5 Punkten aus 7 Runden dominierte Bürgi das Geschehen klar und lag bereits vor der letzten Runde mit einem halben Punkt in Führung. Mit einem druckvoll herausgespielten Sieg in der Schlussrunde stellte der als Favorit ins Rennen gegangene Oswald Bürgi seinen Turniersieg sicher.

Zweiter wurde mit Vinzens Tremp einer der Co-Favoriten, während Konrad Schönherr, der in der Schlussrunde überraschend um den Turniersieg mitkämpfte, schliesslich auf den dritten Platz kam. Bester Junior wurde Alexander Van Schie.

 

Mit 30 Teilnehmern war die Teilnehmerzahl so hoch wie noch nie. Dank Kurt Studer (Liechtenstein) darf der Glarner Schachtag erstmals als Turnier mit internationalem Teilnehmerfeld gelten. (Ein bisschen international wenigstens...) Dafür durfte man sich über hohen Besuch freuen: Adrian Siegel, Präsident des Schweizerischen Schachbundes, stattete dem Glarner Schachtag einen kurzen Besuch ab.

 

Die Sieger des 6. Glarner Schachtages: (v.l.n.r.) Vinzens Tremp (2. Platz), Alexander Van Schie (bester Junior), Oswald Bürgi (Turniersieger), Konrad Schönherr (3. Platz)
Die Sieger des 6. Glarner Schachtages: (v.l.n.r.) Vinzens Tremp (2. Platz), Alexander Van Schie (bester Junior), Oswald Bürgi (Turniersieger), Konrad Schönherr (3. Platz)

SCHACHKLUB GLARUS
 

 

Spiellokal

Hotel Stadthof

Saal 1. Stock

Kirchweg 2, 8750 Glarus

 

 

Klubabend

Montag, ab 20 Uhr

Information / Kontakt

Fritz Bolliger, Präsident

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

update: 29.09.2017